Geschrieben am

Wie wähle ich meinen Caterer ?

Wie wähle ich meinen Caterer?

Das ist eine Frage, mit der Sie sich bestimmt auseinandergesetzt haben, als Sie Ihr Hochzeit, ein Familienfest oder ein anderes Ereignis organisiert haben. Tatsächlich ist die Mahlzeit eines der wichtigsten Ereignisse eines Festes, deshalb ist es sehr wichtig, den besten Partner für Ihr Fest zu finden ! Swiss Take Away hilft Ihnen mit seinen besten Ratschlägen, wie Sie den besten Caterer finden können, der Ihr Fest zum Erfolg macht!

Der beste Caterer für Ihr Fest

Welche Art Caterer ?

Bevor Sie einen Caterer auswählen, ist es wichtig zu überlegen, wie Sie Ihr Fest gestalten wollen. Falls Sie sich noch nicht sicher sind, treffen Sie Ihre Entscheidungen jetzt, denn die Details sind sehr wichtig für die Wahl Ihres Caterers. Essen am Tisch oder Stehcocktail, warmes oder kaltes Büffet, das hängt von Ihnen ab. Einige Caterer sind beispielsweise auf Büffets spezialisiert, andere auf Dreigängige Menüs.

Ein spezialisierter Caterer

Haben Sie für Ihr Ereignis ein Thema bestimmt ? Je nach Wunsch, können Sie einen Caterer wählen, der auf indische, chinesische Menüs spezialisiert ist, oder auf libanesische Büffets. Das ist eine gute Gelegenheit, mit Ihren Gästen geschmacklich zu reisen!

Spezifische Wünsche

Falls Sie oder einige Ihrer Gäste bestimmte Vorlieben haben (hallal, casher, vegetarisch…) oder falls Sie wissen, dass bestimmte Speisen wegen Allergien verboten sind, so können Sie ohne Weiteres einen Caterer finden, der auf diese Wünsche spezialisiert sind. So zum Besispiel einen Casher Caterer, aber auch einer, der auf Gluten- oder Laktosefreie Küche spezialisiert ist.

Wenn all diese Fragen gelöst sind, wird es für Sie einfacher sein, den richtigen Caterer für Ihr Fest zu wählen.

Den für Ihr Fest geeignetsten Caterer finden

Wenn Sie ungefähr wissen, welche Mahlzeit Sie organisieren möchten, geht es darum, die Perle zu finden, die Ihnen das organisiert. Es gibt mehrere Methoden, einen Caterer zu finden : von Mund zu MUnd, aber auch die spezialisierten Verzeichnisse.

Achtung, je nachdem welchen Festsaal Sie wählen, ist es möglich, dass man Ihnen einen bestimmten Caterer aufzwingt oder dass Sie aus einer bereits bestehenden Caterer- Liste Ihren Caterer auswählen müssen.

Nachdem Sie die Ihnen entsprechenden Caterers aufgelistet haben, verlangen Sie von allen einen Kostenvoranschlag, aber verlassen Sie sich vor allem auf Ihren Instinkt. Es geht schliesslich um ein massgeschneidertes Menü, deshalb ist es wichtig, dass zwischen Ihnen und dem Caterer ein gutes Feeling fliesst und er wirklich versteht, was Sie genau wünschen.

Präzisieren Sie alle praktischen Details : Ihr Budget, aber auch die Anzahl Gedecke, den Ort, wo das Ereignis stattfindet (draussen oder drinnen, bei Ihnen zu Hause oder in einem Empfangssaal..), die verschiedenen Zeiten (cocktail, Beginn der Mahlzeit…), so wie alle andern Wünsche. Die Formulare von Swiss Take Away stellen Ihnen alle wichtigen Fragen zusammen. Lassen Sie sich führen!

Nachdem Sie den Caterer ausgewählt haben, haben Sie das Recht (es wird sogar empfohlen !) Menüproben zu kosten . Oft muss man dafür bezahlen, aber falls Sie mit diesem Caterer arbeiten wollen, wird er Ihnen den Preis in der Gesamtrechnung zurückerstatten.

Swiss Take Away : alle besten Caterers

Auf Swiss Take Away, bieten wir Ihnen ein Verzeichnis mit Caterers, die auf Ereignisse spezialisiert sind. Sie sind alle sehr erfahren und werden ihr gesamtes gastronomische Wissen einbringen und Ihr Fest zu einem einzigartigen und geschmacksvollen Ereignis machen !

Die Wahl eines Caterers auf Swiss Takeaway ist eine Garantie für einen ausserordentlichen Caterer Dienst und demzufolge für ein erfolgreiches Fest! Für weitere Informationen zu den Caterers Ihrer Region, gehen Sie auf unsere Webseite unter der Rubrik « Caterers ».

Geschrieben am

Welche Dienste bietet ein Caterer an ?

Falls Sie ein Familienfest (Hochzeit, Geburtstag, Taufe …) oder ein professionelles Ereignis (Seminar, Motivationskurs…) organisieren möchten, lohnt es sich, einen Caterer herbeizuziehen.   Die Organisation eines Ereignisses verlangt oft eine anspruchsvolle Aufmerksamkeit für viele Details, deshalb ist der Beizug eines Caterers eine gute Lösung, denn so vermeiden Sie zusätzlichen Stress.  Für eine Hochzeit oder ein Unternehmensseminar ist ein Caterer unbedingt nötig, da es gilt, viele Gäste zu bewirten und das Ereignis wichtig ist.

Aber welche Dienste bietet ein Caterer ? Was erwarten Sie von ihm und was können Sie von ihm verlangen? Die Antwort ist vielfältig, denn sie hängt vom gewählten Caterer ab. In diesem Artikel werden Sie alle wichtigen Punkte, die Sie mit Ihrem Caterer besprechen müssen, um alle Dienste zu kennen, die er anbietet.

Ein Caterer für ein persönliches Fest

Der erste Vorteil eines Caterers ist sicher, Sie von allem Stress bezüglich die Organisation Ihres Mahls zu befreien, aber mit einem Caterer können Sie Ihr Fest auch ganz persönlich gestalten, damit Ihr Fest zu einem einzigartigen Ereignis wird.

Je nach Budget, können Sie ein nach Mass geschneidertes Menü wählen, Sie können warme oder Kalte Speisen wählen, die entweder am Tisch oder als Büffet serviert werden. Einige Caterers sind auf ausländische Küche spezialisiert, so dass Sie ein chinesisches, libanesisches oder japanisches Menü bestellen können. Sie dürfen aber moderne oder eher traditionelle Küche wählen.

Einige Caterers eine Pauschale für Getränke vor, in der Wein und Champagner inbegriffen sind.  Es liegt an Ihnen, dies mit Ihrem Caterer abzumachen.  Wenn Sie einen Hochzeitskuchen wünschen, dann fragen Sie, ob Ihr Caterer einen bäckt. Sonst werden Sie einen bei einem Confiseur bestellen müssen.

Caterer Dienste : alles, was inbegriffen ist

Es ist wichtig, Ihrer Caterer zu fragen, ob er Tische, Stühle und Besteck liefert. Gewisse Caterers bieten auch verschiedene Tischdecken, Servietten und spezielle Faltungen an. Sie werden auch Personal brauchen, der die Teller bringt und abräumt, es sei denn, es handle sich um ein kaltes oder warmes Buffet.  Ihr Caterer kann Sie über diese Details informieren.

Überprüfen Sie ebenfalls, ob im Preis Ihres Cateres die Putzarbeiten inbegriffen sind. Es wäre echt unangenehm, nach einem solche Abend alleine noch aufräumen und putzen zu müssen!

Wenn Sie Ihren Abend etwas würziger gestalten möchten, so können Sie  gewisse Caterers finden, die kulinarische Animationen bieten, wie Smoothies Bars, Bonbons oder gar Sushis, die vor Ihren Augen zubereitet werden. Fragen Sie Ihren Caterer, was er alles anbietet, er könnte Sie überraschen!

Swiss Take Away : die besten Schweizer Caterer auf einer einzigen Webseite

Ein Caterer bietet selten nu reine Mahlzeit. Sie können mit ihm einen Abend nach Mass zusammenstellen, vom Menü bis zur Tellerfarbe. Die besten Caterers Ihrer Region finden Sie auf der Webseite von Swiss Take Away, wo  alle Professionellen der Küche aufgelistet sind. Sie sind alle nach Spezialität und Region geordnet, so dass Sie für Ihr Event den perfekten Gastronomiepartner wählen können, der Ihre Feier zu einem ausserordentlichen kulinarischen Moment machen wird.  Gehen  Sie deshalb auf  Swiss Take Away.

Geschrieben am

10 Ratschläge, um sein Restaurant besser zu rentabilisieren

Hier finden Sie 10 Ratschläge, um Ihr Ziel zu erreichen.

Ob Sie ein Restaurant eröffnen oder übernehmen wollen, nachdem Sie die ersten Schritte erfolgreich hinter sich gebracht haben, bleibt immer noch der wichtigste Schritt : Sie müssen Ihr Restaurant auf lange Zeit hinaus ständig neu rentabilisieren.
Im Rahmen seiner Artikelserie zum kulinarischen Consulting, gibt Ihnen Swiss Take Away heute 10 Tipps, um die Rentabilität Ihres Restaurants zu boosten. Treffen Sie Ihre Wahl und viel Glück!

restaurant-conseil-rentabiliser

1. Das Konzept bearbeiten

Nebst der Qualität des Menüs, ist das Konzept eines Restaurants der entscheidende Faktor zum Erfolg des Betriebs. Es ist deshalb wichtig, das Konzept ständig zu verbessern, damit Sie mit den neusten Entwicklungen Schritt halten können. Zögern Sie nicht, neue Menüs anzubieten, die den neuen Bedürfnissen Ihrer Kundschaft entsprechen ! Zum Beispiel: Vegan, Rowfood, glutenfreie Speisen, Bio-Produkte. Preisen Sie Ihre Angebote und Ihr Konzept bei Ihrer Kundschaft an und bieten Sie sie auch als Take away an!

2. Neuigkeiten im Menü

Um Ihre Kundschaft nicht zu langweilen, bieten Sie öfters neue Speisen an, sei es nach Saison oder nach neuen Produkten. Bleiben Sie trotzdem Ihren klassischen Menüs treu, aber wagen Sien eue Menüs – natürlich immer auf der Linie Ihres Themas/Konzeptes !

3. Neuigkeiten im Angebot

Vergessen Sie nicht, das Angebot Ihres Restaurants zu diversifizieren, damit Sie eine zahlreiche Kundschaft haben und jede Stunde rentabilisiert wird. Es ist zum Beispiel ideal, am Morgen Brunchs anzubieten, was heutzutage sehr beliebt ist. Am Nachmittag, oft eine Flautezeit für den Betrieb, könnten Patisseries und warme Getränke anbieten. Am Abend könnte Ihre Kundschaft köstliche Cocktails geniessen. Für Kunden, die es eilig haben, könnten Sie schmackhafte Speisen zum Mitnehmen (Take away) zubereiten – was übrigens für Sie eine Visitenkarte sein könnte für Leute, die Ihr Restaurant noch nicht kennen.

4. Die Konkurrenz beobachten

Es ist wichtig, die Konkurrenz immer im Auge zu behalten. Es können Betriebe in Ihrer Umgebung sein oder auch solche im Internet, dies kann Ihnen helfen, immer besser zu werden und das Beste von Ihnen zu geben.

5. Bankett- und Seminarsäle rentabilisieren !

Oft werden die Säle der Restaurants nicht vollständig genutzt. Es genügt schon, mit einer geringen Investition, wie den Kauf eines Projektor und einer Leinwand, die Restaurantsäle in ideale Empfangsorte für Teambuilding, Seminare, privaten Events oder Weiterbildungen umzuwandeln. Dazu gehört natürlich Werbung bei den Unternehmungen Ihrer Region.

6. Verwandlung Ihres Restaurants in einen Kulturort

Viele Restaurants hängen an ihren Wänden Kunstbilder auf. Sie könnten die Künstler Ihrer Stadt oder Quartiers kontaktieren, vielleicht wären diese bereit, mit Ihnen zusammenzuarbeiten. Sie nehmen eine Marge für jedes verkaufte Kunstwerk und die Organisation der Vernissage, und Ihr Restaurant wird rasch zu einem Kulturort werden, der Feinschmecker und Kunstliebhaber anzieht!

Bieten Sie Ihr Restaurant auch Vereinen an, die gerne Podiumsgespräche oder Vorträge halten !

7. Ihr Restaurant zu einem Co-Workingsaal umwandeln

Zur Zeit erleben Coworking-Plätze einen starken Aufschwung. Ein junges Unternehmen in Frankreich, FrenchWork, kam auf die Idee, während den Flautezeiten der Restaurants, deren Räume zu Arbeitsplätzen zu verwandeln. Vermieten auch Sie während der leeren Zeiten Ihre Räume! Sie verdienen nicht nur daran, sondern werden damit auch neue Kunden erwerben!

8. Eine Stammkundschaft aufbauen
Verwöhnen Sie Ihre Gäste, indem Sie ihr während des ganzen Jahres « Treueangebote » wie Wettbewerbe, Musik oder auch Patenschaften, Geburtstage usw. anbieten.

9. Die Terrasse ? Nicht nur im Sommer !

Investieren Sie in eine geschlossene Terrasse, damit Ihre Gäste das ganze Jahr davon profitieren können. Es gibt mehrere Lösungen, wählen Sie das Ihnen entsprechende Modell! Aber seien Sie vorsichtig, überschätzen Sie die Anzahl Gedecke nicht! Denken Sie auch daran, dass Sie für die Terrasseninstallation bei der Gemeinde eine Baubewilligung beantragen müssen.

10. Ein voller Einsatz ohne Ende

Diese Ratschläge mögen nützlich sein, aber das Wichtigste bleibt ein kontinuierlicher Einsatz Ihrerseits. Vergessen Sie nicht, dass Ihre Motivation der Schlüssel zum Erfolg ist! Legen Sie ohne Angst los, hören Sie auf die Bemerkungen Ihrer Umgebung und glauben Sie an sich, Sie sind bereits auf dem richtigen Weg.

Für weitere Ratschläge und persönliche Betreuung, kontaktieren Sie uns rasch auf Swiss Take Away. Ein Berater wird sich so schnell als möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Geschrieben am

10 Ratschläge zur Übernahme eines Restaurants

Haben Sie schon immer davon geträumt, ein Restaurant zu eröffnen?
reprendre ouvrir restaurant

Warum nicht eher ein bereits bestehendes Restaurant übernehmen? Diese Lösung bietet wohl zahlreiche Vorteile im Gegensatz zur Eröffnung eines neuen Restaurants, aber es sind auch mehrere Schwierigkeiten zu umgehen. Ob Sie ein Restaurant in Konkurs oder rein Restaurant in voller Entwicklung übernehmen, immer muss jedes Detail gründlich untersucht werden, bevor Sie sich ins Abenteuer stürzen!

Swiss Take Away hilft Ihnen dabei, indem es Ihnen 10 Ratschläge erteilt, wie Sie erfolgreich ein Restaurant übernehmen können!

Blick aufs Lokal

Auch wenn Sie ein bereits bestehendes Restaurant kaufen, kann alles verändert werden – Konzept, Menü, Kundschaft… – ausser das Lokal ! Deshalb ist es für Sie äusserst wichtig, abzuklären, ob dieses wirklich Ihren Erwartungen und Ihrem Budget entspricht, je nach Anzahl möglicher Gedecke und den möglichen Anschaffungen, die Sie tätigen müssten. Achten Sie auch darauf, dass es den Sicherheits- und Hygiene Normen entspricht, denn diese Anpassungsarbeiten können sehr teuer werden.

Blick auf die Lage

Nebst dem Lokal, kann auch die Lage nicht mehr geändert werden. Deshalb muss auch die ganze Umgebung des Restaurants genau geprüft werden. Dies wird Ihnen erlauben, die potentielle Kundschaft Ihres Restaurants einzuschätzen, aber auch die Konkurrenz, die Ihrem neuen Restaurant in die Quere kommen könnte.

Informieren Sie sich über den Ruf des Quartiers, sowie über ÖV und Parkplätze.

Lassen Sie das Inventar durch einen Spezialisten analysieren. Oft ist der Inventarpreis bei der Übernahme eines Restaurants übertrieben!

Seien Sie auch vorsichtig beim Unterschreiben des Handelsvertrags. Auch wenn das von Ihnen gewählte Restaurant Liebe auf den ersten Blick ist, geht es doch um ein langzeitiges Engagement. Stimmt die Miete mit dem Marktpreis überein? Es ist sehr schwierig, einen Handelsvertrag zu brechen. Fragen Sie vorher einen Spezialisten!

Ihre zukünftige Kundschaft

Wie für jedes Unternehmen, ist die Kundschaft eine Zentralfigur für den Erfolg oder Misserfolg. Informieren Sie sich über die gegenwärtige Kundschaft des Restaurants und jene der Konkurrenzbetriebe in der Umgebung. Je nachdem, ob es sich um private oder Geschäftskunden handelt, können verschiedene Details ändern: Öffnungszeiten, Menüpreis, Styl usw.

Falls Sie die Möglichkeit haben, machen Sie eine rasche Umfrage bei den Stammkunden des Restaurants : was gefällt Ihnen, was möchten sie verbessern, was sollte auf keinen Fall geändert werden usw. Diese sind die idealen Personen, die Ihnen eine reelle Meinung über das Restaurant, das Sie kaufen oder übernehmen wollen, geben können.

Analyse des Ansehens auf dem Web

Da die Kundschaft eines Restaurants nicht nur von der Strasse herkommt, ist das Ansehen auf dem Web wichtig und aussagekräftig.

Suchen Sie alle Kommentare zu diesem Restaurant im Internet. Ob diese positiv oder negativ sind, Sie werden viel von ihnen lernen und müssen auch ernst genommen werden, wenn Sie bei der Übernahme keine Fehler machen wollen.

Konzeptanalyse

Falls Sie ein Restaurant übernehmen, ohne dessen Konzept zu ändern, ist es trotzdem wichtig, dessen Relevanz zu evaluieren. Die « Mode » mag seither geändert haben und gewisse Konzepte sind rasch überholt. Sie können sich ein Bild davon machen, indem sie verschiedene andere Restaurants anschauen gehen.

Achten Sie jedoch darauf, nicht die andern nachzuahmen, denn Ihr Restaurant muss für Ihre Kundschaft einzigartig sein !

Deshalb sollten Sie bei einer Übernahme, bei der Sie das Konzept erhalten möchten, trotzdem einige Veränderungen vornehmen, um nicht im Alt-Bekannten zu verweilen. Dank Ihren Erneuerungen werden Sie auch neue Kunden anlocken können !

Analyse der Ausstattung und des Mobiliars

Wenn Sie ein Restaurant mit der Ausstattung übernehmen, wie es auch der Fall bei einer Geschäftsübernahme ist, ist es äusserst wichtig, den Zustand der Ausstattungen und des Mobiliars zu untersuchen. Veraltet oder eine Dekoration, die nicht mehr der Zeit entspricht, kann im Jahr darauf ganz schön ins Geld gehen!

Besuchen Sie, falls möglich, das Restaurant mit einem Profi für Küchen-Ausstattungen. Er wird Ihnen den reellen Zustand nennen können, damit Sie sich ein Bild machen können über die zukünftigen Investitionen.

Analyse des Personals

Die Wahl eines guten Personals ist ein Schlüsselfaktor für den Erfolg Ihres Restaurants. Obwohl der Gesamtarbeitsvertrag eine untere Lohngrenze vorschlägt, zögern Sie nicht, Ihr Personal über das legale Lohnminimum zu entlohnen! Ziel: kompetente, dynamische, glückliche und treue Angestellte.

Analysieren Sie die Aufteilung der Aufträge, indem Sie auf Ihr Team hören, das Ihnen Verbesserungsvorschläge machen wird. Ein gut funktionierendes Arbeitsteam ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Restaurants. Ob im Teller oder im Saal, setzen Sie sich zum Ziel: Harmonie!

Finanz-Diagnose

Für diesen etwas technischen Teil, sollten Sie einen Professionellen beiziehen. Bevor Sie ein Restaurant übernehmen, ist es von grösster Wichtigkeit, eine vollständige Finanzanalyse zu machen: Lohnkosten, Miete, Nebenkosten, Lebensmittelkosten… Alles muss gründlich analysiert werden, um das Beste daraus zu lernen.

Schauen Sie sich den aktuellen Umsatz des Restaurants an und erstellen Sie dann eine Bilanz Ihrer eigenen Ziele und Möglichkeiten. Bevor Sie eine so wichtige Investition tätigen, ist es unumgänglich, dessen Wert und Potential zu analysieren und diese Ergebnisse mit Ihren Zielen und Ihrem Business Plan zu vergleichen

Übergabe der Lizenzen und Verträge

Es bestehen mehrere Verträge für die Geschäftsübergabe. Ziehen Sie einen Anwalt bei, um genau zu verstehen, was der Vertrag aussagt. In der Schweiz hat jeder Kanton seine eigenen Gesetze. Sie finden alle Informationen dazu auf der Blog- Seite von Swiss Take Away.

Hören Sie auf die Meinung von Professionellen!

Da für Sie ein grosses Abenteuer beginnt, ist es ratsam, dass Sie sich mit kompetenten Personen umgeben. Anwälte, Buchhalter, Experten im kulinarischen Consulting, jeder wird Ihnen wertvolle Ratschläge erteilen, damit Sie Ihr schönes Projekt zu vollster Zufriedenheit ausführen können!

Bei der Übernahme eines Restaurants, bietet Ihnen Swiss Take Away für das kulinarische Consulting seine Dienste an. Profitieren Sie von unseren besten Ausbildungen und kommen Sie rasch auf unser Netz, indem Sie das Kontaktformular ausfüllen. Unsere Berater werden sich so bald als möglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen unsere verschiedenen Dienste vorzustellen.

Geschrieben am

10 Ratschläge zur Gründung Ihres Restaurants in der Schweiz

Möchten Sie Ihr eigenes Restaurant eröffnen?

comment ouvrir son restaurantSie haben immer davon geträumt, Ihr eigenes Restaurant zu eröffnen und zwar an der Stelle, die Ihnen entspricht und wo Sie eine köstliche Küche mit einer originellen Karte anbieten können? Swiss Take Away gibt Ihnen hier 10 Ratschläge, die zur Eröffnung eines Restaurants in der Schweiz wichtig sind.

Jeder Ratschlag ist ein wichtiger Meilenstein zur Realisierung Ihres Projektes, deshalb sollte nichts vernachlässigt werden.

Finden Sie das attraktivste Konzept!

Mit den heutigen Medien und Sozialnetzen geht der Konsument nicht nur zum Essen ins Restaurant. Was vielleicht noch wichtiger ist als das Menü, ist wohl die Originalität des Ortes. Deshalb ist es wichtig, ein originelles und einzigartiges Konzept zu entwerfen, damit Sie sich bereits bei der EröffnungIhres Restaurants abheben.

Der Name, die Stimmung, die Art der Klientele, all diese Details müssen studiert werden, damit Sie Ihrer Klientele ihr beliebtestes Restaurant anbieten können.

Finden Sie den idealen Ort für Ihr Restaurant

Der Ort Ihres Restaurants ist eines der wichtigsten Kriterien für den Erfolg Ihres Projektes. Verschiedene Details müssen berücksichtigt werden, wie Parkplätze in der Nähe, ÖVs, andere Restaurants in der Nähe. Sie müssen ebenfalls darauf achten, dass genügend Leute vorbeigehen und dass die Passanten zu Ihren Zielklienten gehören (Touristen, Professionelle, Zwischen-Verpfleger).

Auch die Grösse des Lokals ist ein wichtiges Kriterium, denn so berechnet sich die Anzahl der möglichen Gedecke.

Starten Sie eine Marktstudie bevor Sie Ihr Restaurant eröffnen

Bevor Sie den ersten Schritt wagen, starten Sie eine Marktstudie im Quartier, das Sie interessiert. Gehen Sie in alle anderen Restaurants des Quartiers und versuchen Sie, die Kunden, die dort speisen zu beobachten: welches Budget besitzen sie? Wieviel Zeit verbringen Sie beim Essen?

Beobachten Sie die Gaststätte am Mittag und schauen Sie, wo die grössten Warteschlangen sind und weshalb diese Restaurants besser funktionieren als andere.

Erstellen eines Budgets/Business-Plans Ihres zukünftigen Restaurants

Diese Etappe ist entscheidend, denn sie wird später Ihre zukünftigen Partner über die Machbarkeit Ihres Projektes überzeugen müssen (Investoren, Besitzer des Lokals).

Um den Business-Plan Ihres Restaurants zu erstellen, werden Sie zuerst den anfänglichen Finanzplan bestimmen müssen, dieser wird Ihnen erlauben, Ihr Restaurant zu eröffnen –er beinhaltet den Kauf von Möbeln, von Küchenmaterial, von Gedecken, von Dekorationen usw.

In einem zweiten Schritt werden Sie, indem Sie die Menüpreise und die täglichen Kosten Ihres Restaurants (Ware, Mietzins, Personalkosten) studieren, eine Tabelle aufstellen, die Ihnen dann zeigt, ob Sie den Aufwand Ihres Restaurants mit dem minimalen Umsatz decken können

Dieser Schritt ist eindrücklich, er kann Manchen von seinem Vorhaben abhalten, denn er verlangt Genauigkeit in allen Details. Zum Glück gibt es mehrere Business-Plan Modellefür Restaurants im Internet, diese können Ihnen behilflich sein, Ihre Rentabilität und Ihren Finanzplan auf einfache Art zu berechnen. Sie können auch den Beratungsdienst von Swiss Take Away beanspruchen, der Ihnen in diesem wichtigen Schritt helfen wird.

Suchen Sie Personal für die Eröffnung Ihres Restaurants

Gutes Personal für die Eröffnung Ihres neuen Restaurants zu finden ist eine heikle Aufgabe, zugleich auch extrem wichtig. Davon wird die Stimmung in der Küche und im Saal, je nach, abhängen Motivation und Erfahrung. Besonders zu Beginn , wenn Sie Anfänger sind, müssen Sie sich von motivierten Leuten umgeben, die bereit sind, Ihnen während der Entstehungszeit Ihres Restaurants zu folgen.

Es gibt verschiedene Lösungen, um Personal zu rekrutieren: das Mund-zu-Mund, die traditionellen Werbeseiten, aber auch die fürs Gastgewerbe spezialisierten Webseiten.

Sie können sich auch an die Gastgewerbe- und Hotelfachschulen Ihrer Region wenden, um eine Annonce aufzugeben.

Rechtlicher Status Ihres Restaurants

Bevor Sie Ihr Restaurant eröffnen können, werden Sie einige administrative Formalitäten erledigen müssen, die je nach Kanton unterschiedlich ausfallen können.

Sie werden das « Wirte Patent » erwerben müssen, das eine kurze Ausbildungszeit erfordert, aber auch ein spezialisiertes Patent, je nachdem, ob Ihr Unternehmen an den Tischen oder zum Mitnehmen bedient, ob es Alkohol oder nicht ausschenkt, TakeAway-Essen, Traiteur usw. anbietet. Da können noch andere Ausbildungen verlangt werden.

Setzen Sie sich mit der Gewerbepolizei Ihres Kantons in Verbindung, die Ihnen alle Informationen liefern wird. Swiss Take Away gibt Ihnen die wichtigsten Infos, um ein Restaurant in der Schweiz zu eröffnen.

Welchen juristischen Status wählen?

Es gibt mehrere juristische Formen, je nach Gewerbestatus Ihres Restaurants. Es wird empfohlen, einen juristischen Berater heranzuziehen, der Ihnen den für Ihr Gastgewerbe angemessenen Status empfehlen wird. Swiss Take Away bietet Ihnen seine einfachverständlichen und wirksamen juristischen Dienste an. Kontaktieren Sie die Handelskammer und das Arbeitsamt Ihres Kantons, um Ratschläge und Begleitung auf dem Weg zur Realisierung Ihres Projektes zu erhalten.

Die Kommunikation Ihres Restaurants gestalten

Die Werbung ist sehr wichtig, denn die Gäste finden am Anfang den Weg zu Ihrem neuen Restaurant vor allem durch die Werbung. Deshalb sollten Sie jedes Medienmittel einsetzen, ob digital oder anders: Facebook, Instagram, Prospekte, Happenings mit Strassen Degustation, Eintrag in Telefonbüchern oder auf den Plattformen von Restaurants wie Swiss Take Away.

Es ist auch sehr wichtig eine gute Webseite zu haben, die es ermöglicht, Platzreservationen, Menü- oder Tagesmenü zu reservieren.

Optimieren Sie diese mit einer guten Strategie und einem begeisterten und selbständigen Community Manager.

Lieferung und Restauration

Heutzutage wünschen immer mehr Leute, dass Ihnen die Menüs aus dem Restaurant nach Hause geliefert werden. Sie können Ihre eigenen Kuriere anstellen oder die Dienste eines spezialisierten Lieferdienstes in Anspruch nehmen, wie etwa Smood, Foodarena, Eatzer, usw. Beachten Sie jedoch, dass diese Lieferdienste ziemlich hohe Preise verlangen.

Bei Swiss Take Away ist das Modell anders. Sobald mehrere Restaurants pro Quartier oder Region eingeschrieben sind, wird ein Lieferungssystem organisiert und die Kosten werden dann aufgeteilt.

Motivation, Kreativität und Entschlossenheit

Ein Gastgewerbe zu betreiben verlangt viel Ausdauer, Motivation und Einsatzbereitschaft. Trotzdem, verlieren Sie nicht den Mut: umgeben Sie sich von gleichgesinnten Personen, glauben Sie an sich und Sie werden es schaffen!

Motivation, Ktreativität und Entschlossenheit sind die Schlüsselwörter Ihres Abenteuers !

Zum Schluss empfehlen wir Ihnen, weitere Artikel zu entdecken, Tipps zur Eröffnung oder die Übernahme eines Restaurants zu entdecken. Sie finden diese unter der Rubrik „Kulinarisches Consulting“ Ihres Swiss Take Away Blogs!

Brauchen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie uns für einen Tipp oder eine Unterstützung mit unserem Kontaktformular. Unsere Berater stehen Ihnen für jede Frage oder Information zur Verfügung!

Geschrieben am

Handbuch, wie ein Restaurant in der Schweiz zu gründen?

Sie träumen in der Schweiz ein Restaurant zu eröffnen? 10 Stufen zu Folgen :

comment ouvrir son restaurant

  1.  Ihren Firmenbezeichnungstyp Wählen: https://www.swissregistration.ch
  2. Die Gerichtsverantwortlichkeit, die Versicherung von Schäden Wasser Schließen und Feuer abzuschliessen
  3. Seinen Begriff von Hygiene und von Auto-Kontrolle Schaffen (HACCP)
  4. Das Bewilligungsgesuch beantragen und eine Fähigkeitsausweis zu zeigen (gemäss Kanton – weitere Infos nachstehend)
  5. Die Spezielle Vorschriften respektieren (Alkohol, Lärm, usw…)
  6. Sich informieren über den Landes-Gesamtarbeitsvertrag und es respektieren (L-GAV – für das Schweizer Gastgewerbe obligatorisch)
  7. Auf die Vorschrift des Tabakkonsum, Hygieneregeln, Brandschütz und Gebäudeschutz nachzukommen
  8. Sich an SUISA anmelden für das Urheberrecht & Musikbenutzung
  9. Seine Mitarbeiter an der AHV & an die Pensionskasse (2. Säule) anmelden und mit der Unfallversicherung sowie Krankenversicherung ein Vertrag abzuschliessen
  10. Sich an der MwSt anmelden

 

Sind Sie verloren? Brauchen Sie Hilfe?

Kontaktieren Sie unsere Experten in der Gastronomie !

Kanton nach Kanton:

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder (Anmeldung ist frei) sichtbar.

Geschrieben am

Lokal und gesund essen – Entdeckung: die Mö Biel – Take A Win

Gesund und lokal essen !

Bei Swiss Take Away verteidigen wir die „gesund essen“ und Baby-Farmer-Food sind wir der Meinung, dass diese Gewohnheiten nicht viele Jahre warten müssen.
Wir lieben auch Ihr Leben zu vereinfachen!

Daher ist der Anfang Mai Sie Ihr Ihr Essen bestellen und Online bezahlen, um (die Rechnung per E-Mail gesendet wird), um vollständig eine Mahlzeit mit Ihren Kollegen zu genießen, Ihrem Team oder Ihrer Familie.

Take a Win !

Ihr Lieblingsrestaurant ist immer noch nicht auf Swiss Take Away!
Warum schicken Sie ihn nicht – durch Swiss Take Away – eine Einladung, um sich zu registrieren!
Sie erhalten einen Gutschein CHF 20.-

Jetzt sind Sie dran !

Le MÖ seit kurz bei Swiss Take Away

(sprich moo) ein Fleischrestaurant, reines Schweizer verfügbar Rindfleisch in verschiedenem Tartar, handgefertigt Burger und Stücke von lecker und zart roten Fleisch.

Entdecken Sie die Online-Karte

Geschrieben am

Haben Sie den ersten Newsletter von SwissTakeAway gelesen?

Unser erster Newsletter ist online !

Wir möchten mit Ihnen die nützlichsten Informationen ohne Anfrage Sie zu oft teilen; Auch bieten wir einen monatlichen E-Mailing an rund um den 15. eines jeden Monats.
Um sich anzumelden, danke das Formular ausfüllen.

Dieses monatliche Treffen ist eine Gelegenheit, um Ihnen weitere Informationen zu geben über:

  • neue Dienste
  • neue Partner
  • neue Mitglieder
  • sondern auch Maßnahmen fördern umgesetzt und ihre Auswirkungen

Es gibt einige Tage, SwissTakeAway wurde anlässlich von zwei Press Getränk Biel und Lausanne offiziell ins Leben gerufen.

Mehrere Medien berichteten, mit ernsthaftem Interesse und unsere Initiative und wir danken ihnen.

In Biel haben unsere Botschafter mit uns über ihre Erfahrungen zu sprechen und wir freuen uns, dass sie in der Lage waren, mit Mitgliedern der Presse anwesend auszutauschen.

Wir begrüßten die Presse zum TACAVE in Lausanne, um SwissTakeAway zu präsentieren.

TACAVE ist die erste “crowfunded” Weinbar der Schweiz und wir danken ihnen für die Qualität des Empfangs und Wein !!!

Wir danken auch die Vertreter der Ausbildung myemba.ch (HIEG und HE-ARC) kamen den ehemaligen Student und Absolvent Estèle Geiger zu unterstützen.

Wenn Sie die Community Swiss Take Away als professioneller Catering oder Vertriebsprofi oder Amateur benachrichtigt und gierig beitreten wollen, werden wir glücklich sein, Sie zu empfangen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und / oder folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder Instagram.

Wir freuen uns 🙂

Geschrieben am

Tourismus und Gastronomie – Wollen Sie ein Stück vom Kuchen ab?

Für jeden Gast ein individueller Empfang, damit sich alle Touristen bei uns wie zu Hause fühlen!

conseil restauration toursimeIhnen ist es eine Freude, Gäste in Ihrem Haus willkommen zu heissen, und diese schätzen Ihren Service und Ihre gute Küche.
Damit sich Ihre Gäste und Ihr Personal wohlfühlen, ist es von Vorteil, die Gewohnheiten Ihrer Gäste zu kennen 🙂
Es bietet sich Ihnen die Gelegenheit, Gäste aus der ganzen Welt zu empfangen. Zwar bleiben sie heutzutage nur wenige Tage, aber sie werden immer mehr.
Häufig sind diese gut informiert, voller Neugierde und Wohlwollen Ihnen gegenüber.

Wussten Sie zum Beispiel, dass deutsche Touristen

Wert darauf legen, während ihres Aufenthalts unabhängig sein zu können? Sie messen Sauberkeit und Komfort Bedeutung bei und schätzen einen kompetenten, schnellen und reibungslosen Service.
Für diese Besucher ist der Aspekt „Besuchserlebnis“ (Ambiente, Komfort, Dekoration etc.) ausschlaggebend. Sie lieben es, sich bezüglich Preise und Reiserouten auf der sicheren Seite zu wissen. Ihnen ist Zuverlässigkeit und Garantie anhand schriftlicher Informationen wichtig. Bei ihnen läuft der Essrhythmus folgendermassen ab: Frühstück zwischen 8:30 Uhr und 10 Uhr, Mittagessen gegen 12:30 Uhr und Abendessen um 19 Uhr.

Die Belgischen Nachbarn

sind sehr empfänglich für Gastfreundschaft. Diese ist sehr wichtig für sie. In erster Linie suchen sie nach einem besonders herzlichen Empfang. Sie sind es gewohnt, jegliche Informationen in drei Sprachen (ihren drei Amtssprachen) vorzufinden. Die Belgier nehmen das Frühstück zwischen 8:30 Uhr und 10 Uhr, das Mittagessen zwischen 12 Uhr und 13 Uhr und das Abendessen gegen 18 Uhr ein. Diese Gäste haben gerne einen freundlichen Kontakt zum Fachpersonal, da sie Authentizität und Geselligkeit sehr schätzen. Es sei darauf hingewiesen, dass die meisten von ihnen preiswerte Unterkünfte bevorzugen.

Die Niederländer

haben denselben Essrhythmus. Sie sind höflich und unaufdringlich und schätzen Kompetenz und Schnelligkeit. Sie sind bereit, viel Geld auszugeben, wenn die Offerte zum „fairen Preis“ angeboten wird.
Wenn Sie amerikanische Touristen empfangen, müssen Sie wissen, dass diese gerne Empfehlungen ihrer Freunde und Verwandte und Bewertungen von Touristen folgen. Sie bevorzugen Luxusaufenthalte, bei denen alle Leistungen inklusive sind. Jedoch wissen sie auch die Berücksichtigung ihrer besonderen Bedürfnisse zu jeder Zeit ihres Aufenthalts zu schätzen. Für deren Essrhythmus gilt: Frühstück: 8:30 Uhr bis 10 Uhr; Mittagessen: 12 Uhr bis 13 Uhr und Abendessen um 18 Uhr.

Japanische Touristen

messen dem Empfang eine besondere Bedeutung bei. Er gilt als gelungen, wenn er dem in Japan ähnelt. Die Japaner sind unaufdringliche Gäste, die eine Beachtung ihrer Wünsche besonders schätzen. Sie wissen Ordnung und Genauigkeit zu würdigen und hassen Unvorhergesehenes. Daher ist es ihnen sehr wichtig, sich in einem unbekannten und instabilen Umfeld sicher zu fühlen. Bei ihnen sind „Bücklinge“ ein wahres Zeichen von Höflichkeit, und sie legen grossen Wert auf Hygiene.
Da sie sehr häufig die englische Sprache nicht beherrschen und ihre Verständnisschwierigkeit nicht direkt ausdrücken, wissen sie Informationen auf Japanisch zu würdigen. Im Land der aufgehenden Sonne gelten folgende Essenszeiten: Frühstück zwischen 6 Uhr und 9 Uhr, Mittagessen zwischen 12 Uhr und 13 Uhr und Abendessen bereits um 19 Uhr.

Chinesische Gäste

hingegen sind anspruchsvoll und legen ein besonderes Augenmerk auf die Art des Empfangs. Ihnen gefällt es, wenn Probleme oder Unannehmlichkeiten schnell gelöst werden. Zu ihren Gewohnheiten zählt u. a. auch, tagsüber warmes Wasser zur Verfügung zu haben. Häufig treffen sie ihre Entscheidung anhand von Bildern und Fotos, insbesondere wenn sie buchen. Chinesische Gäste suchen oftmals im Internet auch nach Möglichkeiten einer Vorreservierung.
Sie legen Wert auf Informationen mit einem offiziellen Charakter und suchen nach typischen und/oder sehr bekannten Orten.
Viele von ihnen schätzen besonders die Weine und Spirituosen und würden sogar Degustationskurse besuchen.
Genau wie anderen Touristen aus Asien ist es ihnen wichtig, sich besonders sicher zu fühlen, nachdem sie in den letzten Jahren eine bevorzugte Zielscheibe waren (Diebstahl und Betrug); in der Regel stehen sie Sicherheitsfragen ziemlich ängstlich gegenüber. Chinesische Touristen sind wahre „Serial Shoppers“ und bleiben stark vernetzt.
Hinsichtlich der Essenzeiten gilt folgendes: Frühstück zwischen 7 Uhr und 8 Uhr, Mittagessen zwischen 12 Uhr und 13 Uhr und Abendessen zwischen 18:30 Uhr und 20 Uhr.

Die Russen

wiederum sprechen nicht besonders viele Fremdsprachen. Aus diesem Grund fühlen sie sich nur bei ein paar Begrüssungsworten auf Russisch sicher. Sie legen grossen Wert auf eine hohe Servicequalität; die Gastronomie wird bei der kulturellen Entdeckung als vollumfängliche Erfahrung erlebt. Die wohlhabendsten Russen reservieren einen Tisch in weltweit bekannten Restaurants. Speisekarten auf Russisch sind ein wahres Plus.
Die Degustation der traditionellen Schweizer Küche, insbesondere der Weine (die Russen lieben Degustationskurse) und verschiedenen Käsesorten, sprechen sie besonders an. Diese Gäste schätzen die Aufmerksamkeit, die ihnen zuteilwird, sehr. In der Regel nehmen sie das Frühstück zwischen 7 Uhr und 9 Uhr, das Mittagessen zwischen 13 Uhr und 15 Uhr und das Abendessen gegen 21 Uhr zu sich.

Indische Touristen

für die eine Reise in die Schweiz ein Zeichen von Reichtum ist, legen auf einen „Spitzenservice“ Wert. Sie suchen nach individuellen Empfehlungen und einer stärkeren Berücksichtigung ihrer kulturellen Unterschiede. Wie so viele reisen auch sie am häufigsten in Gruppen und nehmen ihre Mahlzeiten in indischen Restaurants ein, gegebenenfalls bevorzugen sie auch die vegetarische Küche. Sie erwarten in englischer Sprache empfangen zu werden. Der Essrhythmus der indischen Gäste ist folgender: Frühstück zwischen 7:30 Uhr und 8:30 Uhr, Mittagessen zwischen 12 Uhr und 13 Uhr und Abendessen zwischen 18 Uhr und 19 Uhr.

Durch ein bestmögliches Nachkommen der Wünsche und Bedürfnisse der Touristen, die die Schweiz bereisen, d. h. anhand von Angeboten, die die Kultur Ihrer Gäste und deren Gewohnheiten berücksichtigen, wird Ihr Image und das der Schweizer Gastronomie aufgewertet!

Wirtschaftlich gesehen ist dies ein nicht unwesentliches Stück vom Kuchen … der Schweizer Tourismus erzielt durchschnittlich 15 Milliarden CHF Einnahmen von den Touristen aus aller Welt!

Wie wäre es also mit einem Stück Kuchen als Dessert?